blickfangultra

POLSKA KIBOLSKA Wochenkalender 2023

€9,90

- Wer war neben Legia eine der ersten „motorisierten“ Banden Polens?
- Was hat die legendäre Kolejorz-Fahne im Jahr 2000 beim Spiel zwischen Ruch und Inter Mailand im Stadion verloren?
- Wer gilt als eine der am kontinuierlichsten agierenden kleinen Fanszenen?
- Wieso konnte sich die 98/99 nur mittelmäßig spielende Mannschaft von LKS Lodz über fünfstellige Besucherzahlen freuen?
- Welche Szene eines nur 7.000 Einwohner zählenden Dorfes brachte vor über 20 Jahren das Kunststück fertig, der damals wohl besten polnischen Hooliganszene eine Fahne zu stibitzen?
- Welche renommierte italienische Ultraszene sah sich Ende der 90er in einem polnischen Gästeblock schon gürtelschwingenden Angreifern Aug in Aug stehen?
- Warum hat Cracovia 2004 nur um Haaresbreite und aufgrund behördlicher Eingriffe die Randale des Jahrhunderts verpasst?
- Welche Szene hat schon 1992 in Polen das „Rücken zum Spielfeld hüpfen“ eingeführt?
- Wer kann auf Anhieb die älteste noch bestehende Fanfreundschaft von Lech Poznan nennen?

Alles Fragen, bei denen sicher auch absolute Kenner ins Grübeln geraten. Die Antworten und noch viel mehr gibt es in unserem neuen POLSKA KIBOLSKA-WOCHENKALENDER. Ein Kalender, der sich vom Einheitsbrei abhebt und auch locker als ein mit Texten versehener Bildband durchgehen könnte.

Die Fotos stammen einzig und allein aus der guten alten Zeit, und so manch bisher unveröffentlichter Schnappschuss dürfte für begeisternde Blicke sorgen. Der Clou aber sind die Beschriftungen: Nicht weniger als 8.000 Worte erklären Hintergründe und damalige Ereignisse. Dabei wird sich gar nicht mal immer auf das jeweilige Foto bezogen, sondern die Erzählungen greifen tiefer und sorgen für einige Aha-Effekte.

Polen-Liebhaber und solche, die es noch werden wollen, kommen an dieser einmaligen Begleitung für das Jahr 2023 nicht vorbei.

FORMAT A5 (Aufsteller)

You may also like

Recently viewed